MAKITA BANDSÄGE

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

  • Angebot!

    MAKITA BANDSÄGE LB1200F

    MAKITA BANDSÄGE Ursprünglicher Preis war: € 1.276,95Aktueller Preis ist: € 850,21. inkl. MwSt.,  708,51 exkl. MwSt. In den Warenkorb

MAKITA BANDSÄGE – Alles was Sie wissen müssen!

Makita Bandsägen sind für viele Einsatzgebiete geeignet. Jedoch haben Sie nicht so eine Bekanntheit wie beispielse Kreissägen von Makita. Hier erfahren Sie, was Sie beim Kauf einer Makita Bandsäge  beachten sollten und wofür Sie sie einsetzen können.

Aufbau von Makita Bandsägen

Die Bandsäge wird zum Schneiden von Holz genutzt. Sie kann aber auch Materialien wie Kunststoff oder Metall schneiden. Beispielsweise werden bei Metallen spezielle Metallbandsägen genutzt.
Es gibt drei verschiedene Bauarten von Bandsägen. Das stationäre Gerät, Metallbandsägen und Handbandsägen bzw. Akku-Handbandsäge.

Die Stationäre Bandsäge besteht aus drei Bestandteilen:

  • der Rollenführung mit den Umlenkrollen.
  • Sägeband
  • Tisch
Wenn man mit Makita Bandsägen arbeitet, wird kein klassisches Sägeblatt verwendet. Es wird nämlich ein sogenanntes Sägeband verwendet. Dieses ermöglicht es einem Handwerker, extrem lange & unterbrechungsfrei zu schneiden. Der Tisch wird bei stationären Bandsägen eingesetzt, um das Werkstück flach drauf zu legen.

Relevante Kaufkriterien für die Makita Bandsäge

Wenn man sich für den Kauf einer Makita Bandsäge entscheidet, sollte man zunächst auf die Leistung in Watt schauen. Eine höhere Wattzahl bedeutet meist eine bessere Leistung. Ein guter Richtwert für eine Bandsäge ist 300-400 Watt.

Auch die Schnittgeschwindigkeit ist von Bedeutung. Diese sollte bei ca. 10-15 M/s liegen.

Eine weiteres Kaufkriterium ist die “maximale Schnitthöhe”. Diese gibt Ihnen an, welche Materialstärke sie bearbeiten können. Nicht zu verwechseln mit der Durchlasshöhe. Diese ist in der Regel deutlich höher als die Schnitthöhe.

Im Durchschnitt reicht eine Schnitthöhe von rund 80mm aus. Soll es um anspruchsvolle Arbeiten gehen, sollte man eher auf 100-120mm gehen.

Weiterhin ist ein stabiler Stand extrem wichtig, denn sonst können Sie nicht immer sicher mit der Bandsäge arbeiten. Höheres Gewicht = Stabilerer Stand ist eine Fausformel, die Sie sich merken können. Auch sollten Sie stets auf einen geraden und stabilen Untergrund arbeiten.

Einsatzgebiete und Funktionen

Makita Bandsägen eignen sich für viele Einsatzgebiete und bieten viele Funktionen. Beispielsweise eignen sich die Bandsägen für das “Kürzen von Brettern” oder für “Gehrungsschnitte”.
Egal wie lang die Bretter und Leisten sind, Bandsägen können mit fast allem umgehen. Nur die Materialstärke ist begrenzt durch die Schnitthöhe und Durchlasshöhe.

Da die Sägebänder ziemlich schmal sind, können auch Rundschnitte und Kreise mit kleinem Radius durchgeführt werden.

Gehrungsschnitte werden eingesetzt, um 2 Bretter miteinander zu verbinden. Damit dies besonders sauber und professionell durchgeführt werden kann, sägt man das Holz in einem Grad Winkel. Danach setzt man die Schnittflächen aufeinander und fixiert diese.